Neukunden

Abschluss IFA-Anbietervertrag

Voraussetzung für die Vergabe und Veröffentlichung von Pharmazentralnummern (PZN) mit Artikeldaten in den IFA-Informationsdiensten ist der Abschluss des IFA-Anbietervertrags, der die Geschäftsbeziehungen regelt.

So werden Sie Kunde bei der IFA: Wählen Sie die für Sie zutreffende Schritt-für-Schritt-Anleitung aus und stellen Sie damit mühelos die erforderlichen Unterlagen für den Vertragsabschluss zusammen.

  • Anleitung für Anbieter von Arzneimitteln
  • Anleitung für Anbieter von Medizinprodukten und sonstigen apothekenüblichen Artikeln
Per Post:

Bitte senden Sie den IFA-Anbietervertrag – zweifach – ausgefüllt mit Datum und rechtskräftiger Unterschrift an:

Informationsstelle für Arzneispezialitäten – IFA GmbH
Hamburger Allee 26 – 28
60486 Frankfurt am Main

Per E-Mail:

Bitte senden Sie – parallel zum Vertragsversand per Post – folgende Unterlagen per E-Mail an ifa@ifaffm.de:

Nach erfolgreicher Legitimation erhalten Sie eine Bestätigung mit Ihrer Kunden-Nummer. Die Bestätigung enthält außerdem die IFA-Anbieter-Nummer (Adress-Nr.), die im Rahmen der Verifizierung von Arzneimitteln als MAH-ID zum Einsatz kommt.

 

Auftragsunterlagen

Etwaige Auftragsunterlagen können Sie bereits vor Erhalt Ihrer IFA-Kundennummer an ifa@ifaffm.de übermitteln – bitte mit dem Hinweis, dass der Vertrag auf dem Postweg ist.

 

Vergabe von Pharmazentralnummern (PZN)

Die Richtlinien für die Zuteilung von Pharmazentralnummern erläutern die Bedingungen für die Aufnahme von Artikeldaten in die IFA-Datenbank und die damit verbundene Vergabe von PZN.

IFA-Auftragsunterlagen

Die aktuelle Version der Auftragstabellen und Formulare, z. B. zur Veröffentlichung einer PZN, finden Sie auf der Seite Auftragsunterlagen

Fragen und Antworten

Die FAQ (Frequently Asked Questions) bestehen aus Fragen, die bei der IFA GmbH wiederkehrend eingehen. Zu den häufig gestellten Fragen

Dokumentenfinder
Inhaltsverzeichnis
×