Ihre Frage ist nicht dabei?

Schreiben Sie uns eine
E-Mail mit der Frage an:
ifa@ifaffm.de

FAQ

Unsere FAQ (Frequently Asked Questions) enthalten Antworten auf die meisten Fragen, die uns regelmäßig gestellt werden. Die Fragen sind sortiert nach den entsprechenden Themenbereichen. Falls Ihre Frage nicht dabei ist, können Sie uns auch gerne direkt kontaktieren.



Alles aufklappen
Alles zuklappen


Artikelgrunddaten

Was bedeuten die Bezeichnungen: Produktbezeichnung (Kurzname) und Produktname (Langname)? Was haben sie gemeinsam?

Die Produktbezeichnung (Kurzname) ist die Kurzversion der Artikelbezeichnung. Dieser Name wird in Großbuchstaben ohne Sonderzeichen dargestellt. Die Produktbezeichnung (Kurzname) gehört zu den artikelidentifizierenden Merkmalen und kann nicht unter Beibehaltung der PZN geändert werden. Zur Abgrenzung von anderen Produkten können hier neben der Artikelbezeichnung auch unterscheidende Merkmale, z. B. Farbe, Größe oder Beschaffenheit, angegeben werden.

Der Produktname (Langname) ist die ausführliche Darstellung der Artikelbezeichnung. Grundsätzlich orientieren wir uns bei der Vergabe der Produktbezeichnung und des Produktnamens an der Bezeichnung lt. Zulassungsunterlage, Fach- oder Produktinformation.

Inklusive Leerzeichen darf  die Produktbezeichnung (Kurzname) max. 26 Zeichen und der Produktname (Langname) max. 50 Zeichen lang sein.

Welche Darreichungsformen sind möglich?

Bei der Neuaufnahme von Arzneimitteln müssen die Darreichungsformen gemäß der Zulassung (siehe Rubrik 3 der Fachinformation) angemeldet werden. In der Darreichungsformentabelle in den Richtlinien zu den IFA-Darreichungsformen sind die Darreichungsformen und ihre Abkürzungen gelistet. 

Die Darreichungsform gehört zu den artikelidentifizierenden Merkmalen und kann nicht unter Beibehaltung der PZN geändert werden.

Was ist mit Packungsgröße (Menge und Einheit) gemeint?

Die Packungsgröße entspricht der Menge und der Mengeneinheit, z. B. 10 Stück, 30 Gramm, und bezieht sich auf die Verbrauchereinheit.

Die Packungsgröße gehört zu den artikelidentifizierenden Merkmalen und kann nicht unter Beibehaltung der PZN geändert werden.

Mit Packungsgröße sind nicht die bei den Packungsinformationen genannten Abmessungen der Produktverpackung gemeint und auch nicht die Packungsgrößenkennzeichen N1, N2 oder N3 gemäß der Packungsgrößenverordnung (PackungsV).

Was ist der Unterschied zwischen den Artikeltypen Standard und Klinikpackung?

Bei Artikeltyp Standard handelt es sich um Packungen zur Lieferung an Apotheken, pharmazeutische Großhandlungen und Kliniken.

Bei Packungen mit dem Artikeltyp Klinikpackung handelt es sich um reine Klinikware.

Was ist Schüttware?

Hierbei handelt es sich um Dosenware, die zur Herstellung von patientenindividuellen Sekundärblistern bestimmt ist.

Was ist der GTIN-Code?

Der GTIN-Code (Global Trade Item Number – ehemals EAN) ist eine globale Artikelidentnummer, die einen Artikel in der jeweiligen spezifischen Ausführung (Farbe, Größe, Verpackungseinheit etc.) identifiziert.

Alles aufklappen
Alles zuklappen
IFA Codingsystem
SecurPharm
Informationsstelle für Arzneispezialitäten – IFA GmbH